Vollzugshilfen – Ein Überblick

Im eintägigen Kurs befassen sich die Teilnehmer mit den Kernvorgaben zur Klassierung und Bewirtschaftung von metallreichen Abfällen und Sekundärrohstoffen und erlangen Kenntnisse im Umgang mit den Vollzugshilfen sowie deren unternehmerischen Bedeutung.

Ziel der Ausbildung

Recyclingfirmen gelten seit dem 01.01.2016 als „Abfallanlagen“. Solche Anlagen haben, neben den bisherigen Anforderungen aus der Verordnung im Verkehr mit Abfall (VeVA), neu auch Verpflichtungen aus der Abfallverordnung (VVEA) zu berücksichtigen. Die Teilnehmer/innen lernen die unternehmerische Bedeutung von Vollzugshilfen kennen. Sie befassen sich mit den Kernvorgaben zur Klassierung und Bewirtschaftung von metallreichen Abfällen und Sekundärrohstoffen. Die Anwesenden erkennen mögliche Auswirkungen aktueller und zukünftiger Vollzugshilfen auf ihr Unternehmen und erfahren welche Schlüsselpunkte für den konstruktiven Dialog mit den Bewilligungsbehörden bedeutend sein können.

Zielgruppen

Geschäftsführer, Betriebsleiter, Leiter Umwelt, betriebliche Warenwirtschaft

im Überblick

Dauer
1 Tag
Kosten
CHF 425.— für VSMR-Mitglieder (CHF 750.— für Nicht-Mitglieder)
Trägerschaft
Information
www.vsmr.ch