Branchenvereinbarung

Der Cercle déchets und die OdA A&R sind bestrebt, gemeinsam mit den Kantonen ein gesamtschweizerisches Verständnis zu erarbeiten, wie der Nachweis über die erforderlichen Fachkenntnisse zur fachgerechten Betreibung einer Abfallanlage erbracht werden kann.

Aus diesem Grund haben die beiden Organisationen in den letzten zwei Jahren eine Branchen-Rahmenvereinbarung ins Leben gerufen, die bereits von 25 Kantonen unterzeichnet wurde. Damit erklären sich die Kantone bereit, kantonale Vollzugsunterschiede zu vermeiden und gemeinsam eine effiziente und kostengünstige Lösung für die durch das USG und die VVEA übertragene Aufgabe zu finden. Weiter ist es das Ziel, den Aufwand der Kantone und der Inhaber von Abfallanlagen zur Umsetzung von Art. 8 und Art. 27 Abs. 1 lit. f VVEA zu minimieren. Die der OdA A&R angeschlossenen Verbände wollen mit dieser Vereinbarung eine Lösung „von der Branche für die Branche“, mit praxisgerechten und kostengünstigen Ausbildungen anbieten.

Branchen-Rahmenvereinbarung

Die offizielle Branchen-Rahmenvereinbarung der OdA Abfall- und Rohstoffwirtschaft.

Beitrittserklärung zur Branchen-Rahmenvereinbarung

Hier können Sie das Formular downloaden.

Steuerungs-Komitee

Im Januar 2022 hat der Verein OdA Abfall- und Rohstoffwirtschaft (A&R) gemeinsam mit Cercle déchets ein Steuerungs-Komitee gegründet und konstituiert. Dieses zeigt sich künftig für die Umsetzung der Schweizer Standards im Bereich Aus- und Weiter-bildungen gemäss «Verordnung über die Vermeidung und die Entsorgung von Abfäl-len (VVEA)» verantwortlich. 

Aufgaben des neugegründeten Steuerungskomitees
Das Steuerungskomitee besteht aus maximal elf Mitgliedern. Es setzt sich zusammen aus maximal fünf Regionenvertretern des Cercle déchets (bestimmt vom Vorstand des Cercle déchets), maximal fünf Vertretern der ODA A&R (bestimmt von der ODA A&R) sowie einem Vertreter des BAFU (bestimmt vom BAFU).  
Das Steuerungskomitee konstituiert sich selbst und bezeichnet aus seiner Mitte einen Vorsitzenden. Das Steuerungskomitee fasst seine Beschlüsse grundsätzlich im Konsens und einstimmig. Bei Uneinigkeit kann ein Beschluss dem Vorstand des Cercle déchets zum Entscheid vorgelegt werden. 
Die ODA A&R stellt das Sekretariat für das Steuerungskomitee.  

Dem Steuerungskomitee kommen folgende Aufgaben zu: 

  • Anerkennung einer bestehenden Aus- oder Weiterbildung als anerkannte Ausbildung gemäss dieser Vereinbarung, auf Antrag der ODA A&R oder eines Kantons 
  • Entzug einer Anerkennung einer bestehenden Aus- oder Weiterbildung, auf Antrag der ODA A&R oder eines Kantons 
  • Auflagen an anerkannte Ausbildungen bezüglich Qualitätskriterien oder Inhalte, auf Antrag der ODA A&R oder eines Kantons 
  • Vorberatendes Gremium für die Anerkennung von neuen Aus- und Weiterbildungen durch das BAFU und den Vorstand des Cercle déchets 
  • Führung der aktuellen Liste der beigetretenen Kantone 
  • Führung der aktuellen Liste der anerkannten Aus- und Weiterbildungen 
  • Informationen an den Bund, die Kantone, die Branche und die Öffentlichkeit zu den Aktivitäten des Steuerungskomitees 
Vorlage Qualitäts-Sicherung

Checkliste Qualitäts-Sicherung der Kurse

Prozess-Anerkennung

Prozess Anerkennung Aus- und Weiterbildungen Abfallanlagen gem. VVEA Art. 27 - Bestehende Kurse

Nächste Termine

Sie können jederzeit mit Themen auf die Kontaktpersonen zugehen. Darum hier die Sitzungs-Daten des Steuerungs-Komitees. Im ersten Quartal 2023 ist zudem ein Praxis-Workshop geplant. Details folgen.